Zum Inhalt springen

Was ist das Verbraucherprofil? + Beispiele

El perfil de consumidor y sus tipos

Das Verbraucherprofil ist ein Dokument, das die Interessen, Schwächen, das Kaufverhalten und die demografischen Merkmale der potenziellen Kunden eines Unternehmens beschreibt.

Bei der Auflistung einer Reihe von Merkmalen, die auf der Analyse der Variablen eines Marktes beruhen, haben wir es mit einer realen Person zu tun, die mit einem Avatar und einem vollständigen Namen identifiziert wird, so dass wir ein Verbraucherprofil oder einen Zielkunden haben.

A verbraucher ist eine Person, die eine Reihe von Bedürfnissen hat (physiologische und Wohlbefinden), und um diese zu befriedigen, tauscht sie Geld gegen Produkte und Dienstleistungen mit einem Anbieter. Jeder Kauf erfüllt also ein Bedürfnis der Verbraucher: Anerkennung, Unterhaltung, Befriedigung, Vergnügen oder soziale Akzeptanz.

Wie Sie sehen werden, können die vorgestellten Bedürfnisse psychologisch oder physisch sein, aber verwechseln Sie sie nicht mit einem Kunden! Der Verbraucher kann einen Kauf zu einem bestimmten Zeitpunkt tätigen, aber das bedeutet nicht, dass er es wieder tun wird, während ein Kunde es häufig kaufen wird.

Gerade um zum Kauf und zur Loyalität zu motivieren, erstellen wir das Verbraucherprofil, denn durch die Analyse ihres Verhaltens und die Identifizierung der Verbrauchertypologie können wir sie erreichen und in Kunden verwandeln.

5 Hauptmerkmale der Verbraucher

Las características comunes que definen un nicho, también te permiten clasificar el perfil del consumidor
Die gemeinsamen Merkmale, die eine Nische definieren, ermöglichen es Ihnen auch, das Verbraucherprofil zu klassifizieren

1. Sie haben ein Profil

Jeder Verbraucher hat bestimmte Merkmale, die ihn als Teil eines Profils ausweisen: Persönlichkeit, Wohnort, Alter, wirtschaftliche Situation, Überzeugungen, Lebensstil und Bildungsniveau

2. Sie fordern Leistungen

Der Verbraucher von heute verlangt Qualität, Anleitungen, Garantien, Schnelligkeit im Kaufprozess, wertvolle Inhalte, einen guten Kundenservice und Klarheit bei den Eigenschaften von Produkten und Dienstleistungen.

3. Sie sind aktiv

Die Verbraucher verfügen heute über eine Vielzahl digitaler Hilfsmittel, die es ihnen ermöglichen, im Internet nach den von ihnen benötigten Produkten und Dienstleistungen zu suchen

4. Sie geben ihre Meinung ab

Mit den Möglichkeiten, die Smartphones bieten, können die Verbraucher nicht nur recherchieren, sondern auch ihre Einkaufserfahrungen mit anderen teilen und ihre Eindrücke und Bewertungen zu den gekauften Produkten auf Websites, in sozialen Netzwerken und anderen Medien veröffentlichen.

5. Folgen oder aufgeben

Die Verbraucher können leicht mit Ihrer Marke beginnen und bei der ersten Enttäuschung aufhören, ihr zu folgen. Um sie zu halten, muss man sie gut bedienen, sie zufrieden stellen und ihre Erwartungen erfüllen.

Cuando conoces el perfil del consumidor es más fácil llenar sus expectativas y atender sus necesidades
Wenn man das Profil des Verbrauchers kennt, ist es einfacher, seine Erwartungen und Bedürfnisse zu erfüllen

Für eine wirksame Marketingstrategie ist es wichtig, die verschiedenen Verbraucherprofile zu kennen und zu identifizieren. Auf diese Weise erfahren Sie, wie sie mit Ihrer Marke interagieren.

Dank des Verbraucherprofils können wir feststellen, was am besten funktioniert, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Jedes Verbraucherprofil wird anders angegangen.

Je mehr Informationen Sie über Ihre Kunden haben, desto besser, denn Sie können ihre Wünsche besser erfüllen, bis Sie sie mit Ihren Produkten an sich binden. Auch die Aufmerksamkeit, die Sie ihnen während des Prozesses schenken, ist persönlicher.

Hay varias características a analizar para crear el perfil de consumidor de una empresa
Es gibt mehrere Merkmale, die zu analysieren sind, um das Verbraucherprofil eines Unternehmens zu erstellen
  1. Demographisch. Der Verbraucher kann anhand von physischen Merkmalen (Alter, Geschlecht), sozialen Merkmalen (Familienstand, soziale Schicht) und wirtschaftlichen Merkmalen (Einkommen, Bildung, Beruf) beschrieben werden. Auch der Ort, an dem sie leben, oder ihre Nationalität.
  2. Persönlichkeit. Entspricht der Reaktion, zu der eine Person neigt, z. B. extrovertiert, aggressiv, schüchtern und andere.
  3. Werte. Abgeleitet aus der Interaktion des Verbrauchers mit seiner Umwelt. Es sind Gefühle und Wahrnehmungen, wie gut oder schlecht es ist, eine Tätigkeit auszuführen oder ein Ziel zu erreichen. Hier könnten wir ehrlich, riskant, oberflächlich, gebend und andere nennen
  4. Lebensstil. Bezieht sich auf das allgemeine Lebensmuster oder die Routine einer Person, einschließlich Hobbys, wofür sie Zeit, Geld und Energie aufwendet. Es umfasst Interessen (Reisen, Kleidung, Haustiere, Autos, u.a.) und Aktivitäten, die er/sie gerne ausübt (Technik, Lesen, Sport, Musiker, Gamer, u.a.)
  5. Beweggründe. Es ist der Zweck oder die Absicht, die den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung erklärt. Einige Motivationen können sein: physiologisches Selbstwertgefühl, Zugehörigkeit, Sicherheit und persönliche Entfaltung.
  6. Überzeugungen und Haltungen. Diese beruhen auf eigenen oder fremden Erfahrungen, die es dem Einzelnen ermöglichen, bestimmte Überzeugungen, d. h. Meinungen oder Urteile zu entwickeln, die er für wahr hält.

Einstellungen sind Gefühle der Abneigung oder der Sympathie für etwas.

  • Wahrnehmung. Während dieses Prozesses werden Informationen aus der Umwelt aufgenommen, interpretiert und gespeichert, was dazu führt, dass Menschen auf verschiedene Reize unterschiedlich reagieren: Manche sind riskanter, andere weniger riskant und wieder andere gar nicht
  • Lernen. Dies bezieht sich auf die Veränderungen, die sich aus den Erfahrungen ergeben und sich in den Überzeugungen, Verhaltensweisen und Einstellungen der Verbraucher niederschlagen. Die Verbraucher können auf vier Arten lernen: durch Erfahrung, durch wiederholte Assoziation, durch Belohnung und durch Einsicht.

Wie Sie sehen, ist das Verbraucherprofil eine Reihe von Merkmalen, die nach einer sorgfältigen Analyse eines Marktes erstellt werden, so dass wir unseren Zielkunden oder unsere Zielgruppe definieren können.

Conocer lo que piensan, lo que hacen, lo que les gusta y lo que necesitan las personas te ayuda a definir el perfil del consumidor
Wenn Sie wissen, was die Menschen denken, was sie tun, was sie mögen und was sie brauchen, können Sie das Verbraucherprofil definieren

Das Verbraucherprofil des High-End-Smartphone-Käufers bei Cell To You ist weiblich, ledig, kinderlos, hat ein Durchschnittsalter von 25 Jahren, eine durchschnittliche Hochschulausbildung von 5 Jahren, ein hohes Einkommen, ihre Karriere hat Priorität, sie treibt mindestens fünfmal pro Woche Sport, ist häufig mit Freunden und Familie in sozialen Netzwerken verbunden, sieht ihr Telefon als Arbeitsmittel und nutzt es für die Öffentlichkeitsarbeit und ist immer auf dem neuesten Stand der Social-Media-Trends.

Anhand dieses Verbraucherprofils kann das Unternehmen die Bedürfnisse seiner Kunden ermitteln und hat damit ein Instrument zur Hand:

  • ihre Kunden verstehen
  • die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die sie wirklich brauchen
  • gezielte Verkaufsstrategien unter Berücksichtigung der Merkmale des idealen Kunden zu entwickeln
  • die richtigen Kanäle einrichten, um potenzielle Kunden zu erreichen
  • den Wettbewerb effektiv zu identifizieren
Cuando conoces el perfil del consumidor sabes cómo atraerlos a tu empresa
Wenn Sie das Profil des Verbrauchers kennen, wissen Sie, wie Sie ihn für Ihr Unternehmen gewinnen können

Um das Verbraucherprofil zu ermitteln, müssen die Verbraucher bestimmte gemeinsame Merkmale aufweisen, die es erlauben, sie in eine Nische einzuordnen: Verhalten, Motivationen, Bedürfnisse… Auf dieser Grundlage kann das Verbraucherprofil oder die attraktivste Nische für das Unternehmen ausgewählt werden.

Auch wenn sich die Tendenzen der Verbraucher ständig ändern, ist ihr Verhalten in der Regel immer das gleiche, auch wenn einige klar wissen, was sie wollen, und andere nicht.

Die Verbraucher brauchen immer etwas, und sie sind ständig auf der Suche danach. Um sie effektiv anzusprechen, muss man daher zunächst einmal wissen, wie sie sich selbst einstufen, was sie mögen und was nicht.

8 Arten von Verbraucherprofilen

Así puedes diseñar el perfil del consumidor para tu empresa ¡Puedes hacerlo a tu gusto y según tu branding!
So können Sie das Verbraucherprofil für Ihr Unternehmen erstellen. Sie können es nach Ihrem Geschmack und Ihrem Branding gestalten!

1. Optimistischer Verbraucher

Sie sind sehr analytische Menschen, die nachdenken, bevor sie kaufen. Sie sind eher neugierig, obwohl sie die Meinung anderer kennen müssen, bevor sie ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Sie sind vertrauensvoll, aber sie wissen sehr genau, was sie wollen.

Sie sind in der Lage, hohe Preise zu zahlen, wenn sie davon überzeugt sind, dass das, was sie erwerben, in einem angemessenen Verhältnis zur Qualität und zum Nutzen des Produkts steht. Sie denken auch sorgfältig über das Kosten-Nutzen-Verhältnis nach.

  • Forscher
  • Informiert
  • Werte Qualität
  • Selbstbewusst in ihrem Wissen
  • Entdecker

Um dieses Profil anzuziehen, müssen Sie genügend Informationen über Ihr Produkt bereitstellen, denn die Kunden müssen wissen, was Sie verkaufen und dass es exklusive Vorteile hat, und wenn ja, sind sie bereit, mehr zu bezahlen.

2. Skeptischer Verbraucher

Es handelt sich um Gelegenheitskonsumenten, die in der Regel nicht mit Begeisterung einkaufen, sondern dann, wenn sie es wirklich brauchen.

Sie neigen dazu, schwierig zu sein, und es ist nicht leicht, sie für sich zu gewinnen, da sie ihr Geld nicht gerne ausgeben, sie sind auch sehr misstrauisch und sehen alle Nachteile, die ein Produkt haben kann. Sie sind außerdem gekennzeichnet durch:

  • Immer informiert sein
  • Sie sind ängstlich
  • Anti-Konsumenten
  • Rationale
  • Negativ

Um einen Verkauf an dieses Verbraucherprofil zu gewährleisten, müssen Sie ihnen so viele Informationen wie möglich zur Verfügung stellen, aber Sie müssen auch sehr transparent sein, was die Merkmale Ihres Angebots angeht. Ihre Werbestrategie muss informativ und anschaulich sein. Tutorials oder ein ebook sind eine fantastische Möglichkeit, sie zu erreichen!

Cuando te topes con el perfil del consumidor escéptico brinda toda la información posible
Wenn Sie auf das Profil eines skeptischen Verbrauchers stoßen, geben Sie so viele Informationen wie möglich

3. Impulsiver Verbraucher

Sie kaufen, was sie für bequem halten oder was gerade im Trend ist. Sie sagen nicht „nein“ zu Last-Minute-Einkäufen, sie kaufen, was ihnen gefällt.

Sie haben Angst, wenn sie sich für ein Produkt entscheiden, und manchmal haben sie nach dem Kauf ein schlechtes Gewissen, weil sie das Produkt nicht wirklich gebraucht haben; sie sind also beeinflussbar. Sie sind gekennzeichnet durch:

  • Sie suchen Vergnügen
  • Sie sind spontan und sehr emotional
  • Sie werden vom Unbewussten beherrscht
  • Sie sind sehr subjektiv
  • Sie kaufen zwanghaft ein und neigen zum Hamstern

Diese Verbraucher reagieren positiv auf fast alles, was sie in einem Regal sehen, oder auf die meisten Anzeigen in den sozialen Medien. Sie anzulocken ist ganz einfach: Zeigen Sie ihnen Aktionen oder Angebote, und sie werden zu Ihnen kommen. Dank ihnen funktioniert der Schwarze Freitag tatsächlich.

4. Traditioneller Verbraucher

Sie sind sehr selbstbewusst, wissen, was sie wollen, und sind gründlich, wenn sie etwas kaufen müssen, ja, sie tun es sogar, wenn es nötig ist. Sie bevorzugen bestimmte Marken und Budgets.

Sie anzuziehen bedeutet, dass Ihre Produkte dem Verbraucher etwas Wertvolles bieten, da sie schwer herzustellen sind. Das Verkaufen an sie muss schnell und unverblümt, aber auch klar und präzise sein.

Zu den Merkmalen dieser Verbraucher gehören

  • Sie vergleichen Marken
  • Sie sind analytisch
  • Sie sind offen für Werbung, aber nicht impulsiv
El perfil del consumidor tradicional amerita de información concisa y breve para convencerle de comprar
Das traditionelle Verbraucherprofil erfordert kurze und prägnante Informationen, um den Verbraucher zum Kauf zu bewegen

5. Emotionaler Verbraucher

Jedes Verbraucherprofil wird von Emotionen gesteuert, auch wenn der Verbraucher in diesem Fall ein bestimmtes Bedürfnis befriedigen möchte und sich mit dem Produkt identifiziert, das dieses Bedürfnis sofort erfüllt.

Um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, müssen Sie ihnen eine Botschaft vermitteln, die sie erregt und ihnen das Gefühl gibt, dass Sie wissen, was sie wollen oder brauchen. Zu ihren Merkmalen gehören unter anderem:

  • Leicht Loyalität aufbauen
  • Riskant
  • Konzentriert auf Lösungen
  • Marken erkunden
  • Sie wollen sich mit Marken verbinden

Marketing, das diese Verbraucher ansprechen soll, muss an Emotionen anknüpfen und ihre emotionalen Bedürfnisse erfüllen.

6. Verbraucher zum Anfassen

Dieses Verbraucherprofil konzentriert sich mehr auf den Online-Einkauf, daher muss die Einkaufsplattform einfach zu navigieren, benutzerfreundlich, schnell ladend und bequem in Bezug auf die Zahlungsmöglichkeiten sein.

Der praktische Verbraucher braucht Produkte, die ihre Funktion erfüllen, er zögert nicht, aber er recherchiert vor dem Kauf, um Zeit zu sparen und den Kaufprozess zu erleichtern. Sie sind gekennzeichnet durch:

  • Sie sind sehr technikaffin
  • Wenn es gut aussieht und funktioniert, kaufen sie es
  • Sie sind realistisch
  • Sie stellen sich selbst in den Kontext

Sie können sie mit Rabattgutscheinen locken und sie für ihre Treue belohnen. Sie können auch ergänzende Produkte vorschlagen. Teilen Sie die positiven Meinungen Ihrer Kunden mit, denn Bewertungen geben diesem Verbraucherprofil ein Gefühl der Sicherheit beim Kauf. Konzentrieren Sie sich darauf, den Kaufprozess zu rationalisieren und einfach zu gestalten.

Una experiencia de compra ágil, clara y sencilla es clave para el perfil del consumidor práctico
Ein flexibles, klares und einfaches Einkaufserlebnis ist der Schlüssel zu diesem praktischen Verbraucherprofil

7. Aktiver Verbraucher

Dieses Verbraucherprofil ist sowohl beim traditionellen als auch beim Online-Einkauf zu finden. Sie lassen sich nicht durch Preise und Rabatte beeindrucken, sondern durch den Einkaufsprozess, da sie das Einkaufserlebnis mehr schätzen.

Rezensionen beeinflussen sie, so dass sie gerne über Produkte informiert sind, ihre Vor- und Nachteile kennen, wissen, wie sie hergestellt werden und sogar wie sie aussehen. Ich weiß, wie ich sein muss:

  • Technologische
  • Informiert
  • Dynamisch
  • Einflussreich

Das Beste für sie sind Sonderverkäufe von einzigartigen Produkten. Lassen Sie sie die Bewertungen Ihrer Käufer sehen, lassen Sie sie interagieren und eine Gemeinschaft bilden, damit Sie den Kaufprozess verbessern können. Ein klares Beispiel hierfür sind Gamer.

8. Schnäppchenjäger unter den Verbrauchern

Sie sind geduldige Menschen, die die nötige Zeit abwarten können, um das gewünschte Produkt im Angebot zu finden, also denken sie ans Sparen. Sie kennen sogar die besten Zeiten des Jahres, in denen es Rabatte gibt, um ihre Einkäufe zu tätigen.

Sie kaufen nicht in letzter Minute ein, sondern nehmen sich die nötige Zeit, um zu prüfen, ob es auf dem Markt Angebote oder Sonderaktionen gibt, und vergleichen sogar die Preise. Sie sind gekennzeichnet durch:

  • Geduldig sein
  • Sie sind Tracker
  • Sie sind sparsam
  • Sie sind analytisch
  • Viel Spaß beim Einkaufen
  • Sie sind nicht an Marken gebunden

Um dieses Verbraucherprofil anzuziehen, können Sie Werbeaktionen machen, die sie motivieren, ihnen Preise anbieten, die sie nicht verpassen dürfen, Rabattcodes, Gutscheine, kostenlosen Versand und Liquidationen

Kennen Sie die Gewohnheiten und Gebräuche Ihrer Kunden, ihre Bedürfnisse, aktualisieren Sie Ihren Produktkatalog, entwickeln Sie eine Wertstrategie und bieten Sie kreative und attraktive Inhalte an, um Ihren Umsatz zu steigern.

Autor

Mit einem Abschluss in Psychologie und einer Leidenschaft für Flamenco-Gitarre und Brettspiele hat mich mein beruflicher Weg tief in den komplexen Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und Marketing geführt. Über die Jahre habe ich meine Fähigkeit verfeinert, Marktrends und Verbraucherreaktionen zu analysieren und zu interpretieren. Im The Color Blog verbinde ich meine psychologischen Erkenntnisse mit meiner Liebe zum Schreiben und biete einzigartige Perspektiven auf Marketing, Geschichte und die menschlichen Interaktionen, die unser digitales Zeitalter prägen.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert